Blog Veröffentlicht 14/02/2018
Kategorie: Blogpromotions und Blogger-Interviews

Blogger im Interview - Christian

Blogger im Interview - Christian

Hallo Christian 

Stell Dich bitte vor: Wer bist Du, was tust du so? (Hobbies etc.)

Ich heiße Christian, 30, komme aus Wien, und bin Gründer und Chefredakteur von "filmpluskritik.com". Die Website nimmt sehr viel Zeit in Anspruch, auch weil ich inzwischen mehrere Autoren habe, die für mich schreiben. Nebenbei habe ich noch einen Job im Medien-Bereich (Media Research), wenn Zeit bleibt, beschäftige ich mich mit Filmen (auch Inhalt der Seite), gehe ins Kino, treffe Freunde, lese, höre Musik oder gehe gut essen.


Wie hat es begonnen? Erzähl uns doch wie du angefangen hast. Wie war dein Werdegang zum Blogger?

Ich habe vor mehreren Jahren zuerst für andere Online-Medien Filmkritiken verfasst. Vor knapp einem Jahr habe ich "Film plus Kritik" gegründet - anfangs noch unter dem Namen "Filmkritik CK", und an sich als "Bewerbungs-Portfolio" gedacht. Daraus entstand in den letzten Monaten schrittweise eine richtige Plattform, neue Features kamen hinzu - und inzwischen auch mehrere Autoren, die für die Seite schreiben - neben mir selbst.


Beschreib den Lesern bitte deinen Blog. Was erfahren sie bei dir, über was schreibst du?

Filme. Filme, Filme, Filme. Die Idee ist, den Lesern fundiertes Wissen über Filme und die Kunstform Kino näher zu bringen, sowohl über Kritiken zu aktuellen Filmen, als auch über Texte zu "älteren" Filmen und Klassikern. Wir verstehen uns als "Qualitäts-Online-Medium", das den Anspruch hat, "klassische Filmkritik" über das moderne Medium Internet zu publizieren.


Warum schreibst Du? Was ist deine Motivation? Wie lange bist du schon dabei?

Ich schreibe einfach gerne, und denke, dass ich das ganz gut kann. Meine grundlegende Motivation für meine Seite ist meine Liebe zu Filmen. Schreiben tu ich schon relativ lange, "Cineast" bin ich, seit ich 14 bin. Als "Blogger" bin ich erst seit knapp einem Jahr dabei.


Marketing: Wie vermarktest du deinen Blog? Wie kommst du zu mehr Lesern und Follower?

Vorweg: Wir investieren kaum finanzielle Mittel in Marketing. Social Media-Kanäle wie facebook, und da vor Allem Gruppen, bieten eine sehr gute und kostenlose Werbe-Plattform, und auch die Möglichkeit, mit Interessierten direkt in Kontakt zu treten. Sonst sind wir auch auf Twitter und Wordpress aktiv, dazu kommt klassisches "Networking" mit Leuten aus der Film- und Kulturbranche, und natürlich "Mundpropaganda".


Wie lautet deine URL für deinen Blog oder Webseite?

https://filmpluskritik.com/


Tipps: Was ist dein Tipp für angehende Blogger? Was würdest du ihnen Raten?

Macht nur das, worauf ihr wirklich Lust habt. Und überlegt, ob ihr eine wirklich gute Idee habt. Am Ende setzen sich nur Projekte durch, die aus ehrlichem Interesse und Hingabe gemacht werden. Zu bloggen, weil es gerade "hip" ist, oder weil das nun "alle machen" ist meiner Meinung nach ziemlicher Schwachsinn. Dazu sollte man natürlich ein klar umrissenes Thema haben, und, wenn man das Ganze halbwegs ernsthaft betreiben will, einen ungefähren Plan, was man damit erreichen möchte.


Danke für das Interview!


Zum Blog von Christian https://filmpluskritik.com/








Weitere Interviews und Geschichten. oder Blog-Vorstellungen

Information:
Blog Promotions werden von unseren registrierten Mitgliedern veröffentlicht. Interviews werden in zusammenarbeit von Blogger-Helden und Usern publiziert.

Newsletter - Join the Community!


Werde Teil unserer Community mit 1854 Mitgliedern! Angaben zum Datenschutz

Newsletter - Join the Community!