Veröffentlicht von Blogger Helden am 23/05/2019
Kategorie: Ratgeber

5 aktuelle Trends beim Content Marketing

5 aktuelle Trends beim Content Marketing

Unternehmen haben ein Ziel, sie wollen ihre Produkte und Dienstleistungen an Kunden bringen. Das Marketing hilft dabei dieses Ziel zu erreichen. Nicht nur Unternehmen auch Blogger und Influencer können sich dem Marketing bedienen, um ihre Bekanntheit zu steigern. 

Gute Inhalte (Content) sind die Grundlage jedes Marketings! Inhalt, beziehungsweise Content Marketing, ist somit eines der wichtigsten Dinge auf die Unternehmen, Blogger und Influencer ihre Aufmerksamkeit richten sollten!

Du fragst dich, wie du dein Blog bekannt machen kannst? Mit Content Marketing! 


Was ist Content Marketing?

Content-Marketing ist im Wesentlichen die Erstellung und Verbreitung von Inhalten, um verschiedene Marketingziele zu erreichen. Wenn es richtig gemacht wird, kann es die stärkste Waffe in im Marketing-sein. Es kann dir helfen, deine Marke aufzubauen, deine Markenbekanntheit zu steigern, den Blog-Traffic zu erhöhen und so den Umsatz zu steigern.

Es wichtig ist, sich über Content-Marketing-Trends auf dem Laufenden zu halten und die eigene Content-Strategie unter Berücksichtigung dieser Trends zu gestalten. 

Hier sind fünf wichtige Content Marketing Trends, die dir helfen können, deine Content Strategie zu gestalten.


1A. Das Content Marketing wird sich immer mehr durchsetzen.

Content Marketing wird die prominenteste Form des Online-Marketings in Zukunft sein. Dies liegt vor allem daran, dass Content die Schlüsselkomponente für alle Formen des digitalen Marketings ist, sei es bei SEO, Social-Media-Marketing oder Influencer Marketing.

Content-Marketing kann verwendet werden, um fast alle digitalen Marketingziele zu erreichen. Laut einer Studie des Content Marketing Institute (CMI) sind einige der Hauptziele, die Marketingspezialisten im Bereich Content-Marketing erreichen: 

  •  die Verbreitung des Bekanntheitsgrades einer Marke
  •  die Einbindung ihrer Zielgruppe
  •  die Generierung von Leads
  •  der Aufbau von Kundenbindung 
  • die Steigerung des Umsatzes.


1B. Native Advertising wird an Bedeutung gewinnen

Native Advertising ist eine Form der Werbeanzeige, bei der werbliche Inhalte im gleichen Stil wie redaktionelle Beiträge erstellt werden. Als Leser erkennen sie nicht sofort, dass es sich beim Artikel um einen Werbe-Content handelt. 

Führende Publisher haben gesponserte Content-Studios gegründet, um Inhalte im Namen von Marken zu erstellen. Zu den Verlegern gehören altehrwürdige Medienmarken wie Time Inc, Forbes, Wall Street Journal, New York Times und The Guardian sowie New-Media-Unternehmen wie Buzzfeed, und viele andere.

Nicht nur große Medienportale bieten Native Advertising an. Auch Blogger sind mit ihrer Reichweite und nähe zur Zielgruppe, beliebte Partner für Werbetreibende. 

Das wundert nicht, da die Zahl der Geräte mit installiertem Adblocker auf über 615 Millionen angestiegen ist. Werbende sind somit gezwungen Alternativen zu den, bis vor einigen Jahren verbreiteten, Bannern zu suchen. 


Video: Native Advertising einfach erklärt. Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=7HfWdP0tczs


2. Visuelle Inhalte werden das beliebteste Format werden.

Was denkst du, was sorgt für mehr Aufmerksamkeit bei deinen Lesern oder Kunden, ein langer Text oder visuelle Inhalte wie Bilder, Animationen und Videos?

Richtig, visuelle Inhalte sorgen für mehr Aufmerksamkeit! Die meisten Menschen bevorzugen visuelle Inhalte gegenüber Texten, weil sie einfacher zu konsumieren und zu verstehen sind.  Das ist der Grund, weshalb du mehr visuelle Inhalte in deine Content-Marketing-Strategie aufnehmen solltest. Ob Infografiken, Fotos oder Videos sind nicht entscheidend, wähle aus und beginne mit der Erstellung visueller Inhalte.

Bei den visuellen Inhalten werden Videoinhalte dominieren, wie auch schon heute. Laut einer Cisco-Studie werden Videos bis 2021 82 % des gesamten Online-Verkehrs ausmachen. Dies zeigt deutlich die wachsende Bedeutung von Videos für das Content-Marketing.


Video: Content Marketing einfach erklärt (Quelle: YouTube)


3. Der Inhalt von Influencern wird weiter wachsen.

Immer mehr Firmen, Marken und Vermarkter werden mit Influencer zusammenarbeiten, um Inhalte zu erstellen und zu verbreiten. Tatsächlich wird der Inhalt von Influencer ein wichtiger Bestandteil der Strategien vieler Vermarkter sein.

Influencer verfügen bereits über ein gewisses Maß an Expertise und gutem Ruf in ihren Branchen oder Nischen. Sie gelten als authentisch! Ihre Meinungen haben die Macht, die Kaufentscheidungen ihrer Anhänger zu beeinflussen.

 Intelligente Vermarkter erkennen das Potenzial von Influencern und nutzen es zu ihrem Vorteil. Marken werden weiterhin ihre Einflussfaktoren nutzen, um Blog-Posts, Social Media-Posts, Produktbewertungen zu schreiben.

Unternehmen bitten nicht nur Influencer, ihre Produkte zu bewerben oder zu erwähnen, sondern auch Markeninhalte wie Blog-Posts zu erstellen, die auf den Websites der veröffentlicht werden. Das bedeutet im Wesentlichen, dass Marken Influencer als Ad-hoc-Content-Teams einsetzen.

Viele Unternehmen arbeiten bereits erfolgreich mit Influencer und Bloggern zusammen


Zwei Beispiele für eine erfolgreiche Zusammenarbeit: 

Als die Buffer-App veröffentlicht wurde, investierten ihre Entwickler aggressiv in Gastbeiträge von Blogger. Das Unternehmen konnte innerhalb von nur neun Monate mehr als 100.000 neue Kunden gewinnen.

Bekleidungsgeschäft Forever 21 startete eine Kampagne mit Bloggern in der Urlaubssaison. Das Unternehmen tat sich mit mehreren Bloggern, um zusammen Lesern die Chance zu geben, Gutscheine im Wert von 150 US-Dollar zu gewinnen. Jeder Blogger schrieb eine individuelle Story über ein Urlaubsoutfit von Forever 21 und ermutigte seine Follower, an der einwöchigen Give-away-Aktion teilzunehmen.


4. Authentizität und Relevanz stehen im Vordergrund.

Authentizität und Relevanz sind die wichtigsten Inhaltsmerkmale, auf die sich Marken und Unternehmen konzentrieren müssen. Das gilt nicht mehr nur für die Inhalte der Influencer.

Authentizität und Relevanz sind wichtig, um das Vertrauen der Verbraucher zu gewinnen und ein positives Markenimage aufzubauen. Laut einer Studie von PWC (Wie Influencer das Kaufverhalten beeinflussen) sind Expertenwissen und ein authentisches Auftreten die wichtigsten Faktoren um Influencenr zu trauen. 

Relevanz ist ebenso wichtig für den Erfolg des Content-Marketings. Marketingspezialisten erkennen die Bedeutung der Priorisierung der Bedürfnisse ihres Publikums gegenüber dem Zwang ihrer Werbebotschaft. 

Die CMI-Studie ergab auch, dass 90% der erfolgreichsten Content-Marketer die Informationsbedürfnisse ihres Publikums bei der Erstellung von Inhalten priorisieren und 81% sicherstellen, dass die richtigen Inhalte das richtige Publikum erreichen, sodass die Inhalte für sie relevant sind.

Dieser Trend wird sich fortsetzen, wobei Vermarkter der Relevanz Vorrang vor Werbebotschaften geben. Du solltest dich auch auf Authentizität und Relevanz konzentrieren!


5. Nischeninhalte werden an Bedeutung gewinnen.

Marken werden mehr Nischeninhalte erstellen, um spezifische, relevante Zielgruppen anzusprechen und die Konkurrenz durch größere Marken zu vermeiden. Indem du über Nischen-Themen schreibst, die von anderen Branchenteilnehmern nicht gut abgedeckt werden, kannst du  einen Ruf als Experte in deiner Nische aufbauen

Viele Marken versuchen diese Taktik, um zu vermeiden, dass sie bei populäreren und Mainstream-Branchenthemen konkurrieren.



Marketing-Experten gesucht? Auf der Suche nach einer Marketing-Agentur die dich mit einer passenden Strategie unterstützt? Unsere Marketing-Experten helfen dir gerne.




Hey...Danke fürs teilen!


Tags zu diesem Artikel: Marketing

Newsletter - Join the Community!


Werde Teil unserer Community mit 1755 Mitgliedern! Angaben zum Datenschutz

Newsletter - Join the Community!