Veröffentlicht von Admin - Blog Contributor am 16/02/2017
Kategorie: Ratgeber

Geld verdienen als Blogger und Influencer

Geld verdienen als Blogger und Influencer

Um ihren Blog kommerziell zu nutzen, haben sie verschieden Möglichkeiten

  • Direkte Werbung, Werbebanner
  • Für Posts bezahlt werden (Empfehlungen)
  • Affiliate Marketing

Entscheidend, um langfristig erfolgreich zu sein, ist ein guter Mix zwischen Inhalt und Werbung. Versuchen sie ihre Leser nicht mit zu viel Werbung und bezahlten Posts abzustecken. Denken sie lieber langfristig und verzichten sie auf die eine oder andere Werbung. Konzentrieren sie sich im Wesentlichen darauf guten Inhalt zu liefern, denn so behalten sie ihre Leser nicht nur sondern gewinnen auch noch mehr Leser hinzu. Das dürfte ihnen auf lange Sicht mehr Umsatz bringen. Je mehr Leser sie erreichen umso höher wird ihr Umsatz sein.


Direkte Werbung


Geld mit direkter Werbung zu erhalten ist wesentlich einfacher als für Post bezahlt zu werden. Der Aufwand um Auftraggeber für  Werbe Banner  zu erreichen ist einfach und der Aufwand  um einen Banner oder Text-Link zu platzieren ist gering. Der Nachteil dabei ist allerdings, dass auch ihre Einnahmen nicht allzu hoch sein werden. In der Regel erhalten sie nur wenige Cents für einzelne Klicks auf die Werbung. Natürlich kann sich dies zu einem ansprechenden Umsatz steigern je mehr Besucher sie über ihren Blog erreichen.


Anbieter für Werbe-Vermittlung (Banner)

Sie können direkte Werbung relativ einfach und effizient aufschalten. Im Netzt gibt es dafür diverse Firmen die sich auf die Vermittlung von Werbung spezialisiert haben. Dabei können sie in der Regel Werbebanner oder Textlinks auf ihrer Webseite platzieren und erhalten einen Erlös für jeden View oder Klick darauf.

Eine der grössten Anbieter ist Affili.net  oder Google Adsense


Affili.net

Nach der Anmeldung bei Affili.net können sie sehr bequem nach Firmen suchen von denen sie gerne eine Werbung platzieren möchten. Haben sie die passende Firma gefunden werden sie sich per Klick darauf bewerben müssen. Die Firma wird sich ihre Webseite ansehen wollen  und entscheidet dann ob sie mit ihnen zusammen arbeiten möchte oder nicht.  Bei einer erfolgreichen zusammen Arbeit erhalten sie eine Auswahl an Werbematerial und den dazugehörigen Quellcode welchen sie auf ihre Seite platzieren. Und schon sind sie bereits Geld mit Werbung einzunehmen. Jeder Klick bringt ihnen nun bares.


Goolge Adsense

Etwas anders als bei Affili.net funktioniert Google Adsense. http://adsense.google.com/

Im Gegensatz zu Affili.net können sie bei Google Adsense ihre Partnerfirmen nicht manuell selektieren.  Dafür ist es auch nicht notwendig sich bei einer Firma zu bewerben. Sie können ihre Werbung, nach der Anmeldung bei Google Adsense, direkt auf ihrer Webseite einbinden und freischalten. Sie haben jedoch kaum Einfluss darauf welche Werbung angezeigt wird.


Für Blog-Posts bezahlt werden

Um für Posts oder Empfehlung im eigenen Blog bezahlt zu werden sind mehrere Hürden zu nehmen. Eine passende Werbeagentur oder Firma muss zuerst gefunden werden und der entsprechende Blog und der Werbepost sollten inhaltlich zusammen passen. Bezahlte Posts werden nicht immer als Werbung gekennzeichnet was bedeutet die Werbung wird innerhalb eines Artikels, Posts versteckt. Deshalb ist es wichtig, dass die Werbeempfehlung zum eigenen Blog passt.

 

Agenturen für Blogger- Vermittlung

Die große Schwierigkeit für Blogger ist es eine passende Firma zu finden, die zum eigenen Blog passt und für eine Zusammenarbeit bereit ist. Um eine passende Firma zu finden können sie selbst aktiv werden und geeignete Firmen und Agenturen per anschreiben. Das Problem dabei ist, speziell bei Großfirmen, den richtigen Ansprechpartner zu erreichen. Dennoch ist es ein Versuch wert. Seien sie bei einer Absage nicht gleich deprimiert, denken sie daran, dass Firmen oft von Blogger angeschrieben werden. Außerdem ist es für Firmen schwierige anhand des Anschreibens den  Wert eine Blogs zu verifizieren.

Einfach funktioniert es mit einer Vermittlung-Plattform. Vermittlung-Plattformen sammeln Daten von Blogger und präsentieren diese angemessen. Solche Plattformen verfügen oft über eine breit aufgestellte Firmen-kundschaft. Somit ist es für Blogger und Firmen einfacher den passenden Partner zu finden.


Blogger-Helden.de ist eine dieser Plattformen, die eine für Blogger kostenlose Vermittlung anbietet. Nach der Registrierung als Blogger oder Influencer wird ihr Profil für Firmen und Agenturen freigeschaltet. Diese können sie, bei Interesse für eine Zusammenarbeit, direkt und unkompliziert per E-Mail kontaktieren und Konditionen mit ihnen aushandeln.


Kostenpflichtige Inhalte anbieten

Eine weitere Möglichkeit Einnahmen aus deinem Blog zu generieren, ist die Bereitstellung von kostenpflichtigen Inhalten. Kostenpflichtige Inhalte können Seitenbereiche mit qualitativ hochwertigen und wichtigen Informationen oder Dokument zum downloaden nur für Mitglieder beinhalten. Die Schwierigkeit dabei ist es einen Mehrwert zu generieren für welchen es sich zu bezahlen lohnt.


Wie viel Geld verdient ein Blogger?

Wie viel Geld sie als Blogger verdienen können variiert zwischen 0 und einigen Tausend Euro im Monat. Wenn sie ihren Blog starten haben sie in der Regel nur wenige Leser somit können sie für ihre Posts nicht das große Geld verlangen. Für Follower Zahlen bis 5000 werden in der Regel zwischen 10 und 80 Euro bezahlt. Bei den meisten Fällen gilt je mehr Sie mit Agenturen zusammenarbeiten desto besser werden sie bezahlt. Ab 30‘000 Follower bekommen sie in der Regel zwischen 100-250.- Euro für ihre Posts. Danach kann es steil nach oben bis über 1000.- Euro pro Post gehen.

Die Videoplattform YouTube erweist sich am lukrativsten. Mit ca. 100.000 Abonnenten können bis zu 12.500 US Dollar pro Post verdient werden. Bei Facebook hingegen sind es „nur“ 6.250 US Dollar bei einer Followerzahl von 100.000.

Darüber hinaus gibt es einige wirkliche Superstars unter den Bloggern die ein gewaltiges Einkommen erwirtschaften. Beispielsweise die Italienische Mode-Bloggerin Chiara Ferragn.

Sie  beschäftigt 15 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2014 nach eigenen Angaben sechs Millionen Euro Umsatz. Viereinhalb Millionen stammen von der Schuhkollektion „The Chiara Ferragni Collection“




Befragung: Wie viel Geld verdient ein Blogger

Jetzt an unsere Blogger Umfrage mit machen. Erfahre was andere Blogger verdienen!

Zur Befragung




Hey...Danke fürs teilen!


Tags zu diesem Artikel: Geld kommerzielles bloggen

Newsletter - Join the Community!


Werde Teil unserer Community mit 1928 Mitgliedern! Angaben zum Datenschutz

Newsletter - Join the Community!