Veröffentlicht von Blogger Helden am 21/02/2019
Kategorie: Ratgeber

Warum Langform-Artikel dein Blog-Traffic vervielfachen?

Warum Langform-Artikel dein Blog-Traffic vervielfachen?

Wir werden täglich mit Informationen überflutet und verwenden immer kleinere Bildschirme mit welchen wir im Internet surfen und Blogs lesen. Somit scheint es doch sinnvoll, Blog-Posts mit nur 300-400 Wörtern zu veröffentlichen, oder?

Leider nein! 

Die Fakten sprechen dagegen. Eine Analyse von über 92 Millionen Blog Posts zeigt, dass Langform-Artikel deutlich erfolgreicher sind.



Zusammenfassung: Warum Langform-Artikeln deinen Blog Traffic verbessern

1. Langformat-Inhalte erhalten durchschnittlich 77,2 % mehr Links als kurze Artikel

2. Wenn es um Sozial-Shares geht, sind Langform-Artikel besser als kurze Blog-Posts. 

3. Langform-Artkiel werden bei Suchmaschinen besser positioniert. 


Was ist ein Langform-Artikel?

Üblicherweise werden die meisten Blog-Artikel mit gerade Mal 500-800 enthaltenen Wörtern veröffentlicht. Diese Artikel gelten als Standard Blog-Posts.

Langform-Artikel hingegen beinhalten deutlich mehr Wörter. Wir bezeichnen Artikel mit mehr als 1500 Wörtern als Langform-Artikel. 


Warum Langform-Artikel so wichtig sind?

Das Schreiben von Langform-Artikel ist aufwendig und erfordert von uns Bloggern deutlich mehr Aufwand als übliche Blog-Posts. Du kannst dich deshalb berechtigterweise fragen, ob es sich lohnt so viel Zeit und Mühen in Langform-Artikel zu investieren?

Analysen von über 90 Millionen Blog-Posts geben eine eindeutige Aussage ab! Es lohnt sich definitiv Langform-Artikel zu schreiben! 

Warum?

  • Längere Artikel werden von Suchmaschinen besser indexiert. Dies garantiert einen Vorsprung gegenüber anderen Artikeln.
  • Langform-Artikel werden deutlich mehr von den Lesern geteilt. 
  • Mit umfangreichen Artikeln wirst du besser in der Branche wahrgenommen.
  • Die Leser schätzen umfassende Beiträge, die Themen präzisieren und nicht nur oberflächlich beleuchten.
  • Langform-Artikel werden deutlich mehr auf Social Media geteilt und erhalten mehr Backlinks


Es gibt mehrere Analysen die diese Angaben belegen.

So haben sich BuzzSumo und Moz zusammengetan, um eine Million Artikel zu analysieren. Sie fanden heraus, dass Langform-Inhalte bis zu 16x mehr geteilt werden Kurzform-Artikel.

Eine weitere Analyse hat HubSpot durchgeführt. Sie analysierten 6192 Artikel und fanden heraus, dass Artikel mit mehr als 2000 Wörtern mehr Backlinks erhalten und öfter geteilt werden. Artikel zwischen 2250 und 2500 Wörtern generierten den größten organischen Traffic.

Die neuste Analyse wurde im Februar 2019 von Backlinko veröffentlicht, in der sie über 900 Millionen Blog-Posts untersuchten. Sie kamen dabei zu einem ähnlichen Ergebnis. Langform-Inhalte erhalten durchschnittlich 77,2 % mehr Links als kurze Artikel. 

Fakten in Bezug auf Langform-Artikel und der Google-Positionierung liefert „Garret Moon“ in seiner CoSchedule´s Analyse. Er zeigt auf, dass Langform-Inhalte im Google-Ranking höher stehen. Garrett Moon analysierte Rankings bei Google. Er fand heraus, dass die Top-5-Ergebnisse mehr als 2000 Wörter beinhaltet haben.


Du möchtest bessere Blog-Posts schreiben? Dann empfehlen wir dir den Artikel: 3 Tipps um bessere Blog-Posts zu schreiben



Hey...Danke fürs teilen!


Tags zu diesem Artikel: Schreiben Inhalt

Newsletter - Join the Community!


Werde Teil unserer Blogger-Community mit 1624 Mitgliedern! Angaben zum Datenschutz

Newsletter - Join the Community!