Veröffentlicht von Blogger Helden am 08/30/2018
Kategorie: Ratgeber

Werben mit Bloggern

Werben mit Bloggern

Wer sich dazu entschließt, Blogger mit der Bewerbung seines Produktes oder seiner Dienstleistung zu beauftragen, kann damit in kurzer Zeit ein großes Publikum erreichen. Wie das funktioniert und was sonst noch für die Werbung mit Bloggern spricht, können Sie hier lesen. 


Warum Blogger wichtig sind für Werbung?


Blogger sind vor allem begeisterte, enthusiastische Menschen, die sich so intensiv mit einem Themengebiet befassen, dass sie regelmäßig Texte dazu erstellen und veröffentlichen. Sie tauschen sich in den Kommentaren mit ihren Followern aus, gelten als verlässliche Informationsquellen und können eine sehr große Fanbase aufbauen. 

Ein Klick im Browser reicht aus und der neu entdeckte Blog, der so spannende und lustig geschriebene Artikel zu einem eigenen Interessengebiet bietet, ist abonniert. Jeder neue Beitrag wird freudig erwartet und gelesen. So mancher, der sich einen gewissen "Pool" aus Lieblingsbloggern aufgebaut hat, von denen er weiß, dass sie ihm regelmäßig guten Content bieten, besucht gar keine anderen Fachseiten mehr und hat volles Vertrauen in seine favorisierten Schreiberlinge. 

Es gibt eine Neuigkeit in der Szene? "Mein Blogger wird sie mir vorstellen."

Es gibt innerhalb der Fans Meinungsverschiedenheiten zum Beispiel bezüglich der Vor- und Nachteile von Crossfit? "Mein Blogger wird seine fundierte Ansicht darüber äußern, die mir hilft, mir auch eine Meinung darüber zu bilden." 

Dadurch, dass der Blogger vom User ausgewählt wird und dieser damit bereits gezeigt hat, dass der Blogger ihm sympathisch ist, haben auch dessen Empfehlungen und Meinungen einen besonderen Stellenwert für ihn. 



Werben mit Bloggern


Durch die persönliche Entscheidung des Users, einem Blogger zu folgen, hat er ein anderes, positiveres psychologisches Verhältnis zu Inhalten, die vom Blogger beworben werden. 

Ein Produkt, das mir von einem geschätzten Blogbetreiber empfohlen wird, zieht mein Interesse eher an, als ein schnödes Pop-up-Werbebanner, das mich vielleicht sogar nervt. Die Werbung ist hier persönlicher und eher mit einer Empfehlung aus dem eigenen Freundeskreis vergleichbar. Zudem geben die meisten Blogger in ihren Produkttests einen dezidierten Einblick in das Produkt, um ihre Meinung zu begründen. Die Werbung hat dadurch einen echten Mehrwert für den Follower, im Gegensatz zu üblichen Marketingreizworten. Darüber hinaus handelt es sich bei der Blogger Werbung um eine unaufdringliche, schonende Vermarktung des eigenen Produkts. Kein Blog erscheint als Pop-up ungewollt beim Aufrufen einer ganz anderen Seite. Blogs werden gezielt besucht, um sich zu informieren. Der gewisse "Nerv-Faktor", den andere Werbestrategien auf die User haben können, fällt hier vollständig weg. Der User hat von Anfang an einen positiveren Eindruck vom Produkt und ist viel gewillter, es in seinem Freundeskreis weiterzuempfehlen. 

Blogger, Vlogger und Influencer tummeln sich zudem auf allen größeren Social Media Seiten. Ihre Beiträge werden teilweise mehrere Millionen Mal angeklickt und von Fans, Followern und anderen Internetusern wahrgenommen. Sie haben außerdem häufig eine Vernetzung ihres eigenen Outputs auf verschiedenen, für die Werbung sehr wichtigen Seiten. 

Kaum einem Influencer kann nur auf YouTube, nur auf Facebook oder nur auf Twitter gefolgt werden. Die meisten Inhalte werden automatisch auf allen Plattformen geteilt. Blogger haben mit ihren Posts und Medien daher eine enorme Reichweite - ideal, für die Neukunden Gewinnung. Wer einen Blogger damit beauftragt, sein Produkt oder seine Dienstleistung zu bewerben, der kann von einer sehr hohen Sichtbarkeit der Werbung ausgehen. 



Den passenden Blogger auswählen


Selbstverständlich ist die Werbung dann am erfolgversprechendsten, wenn der Blogger zum Produkt passt. Die Auswahl kann dabei sehr komplex sein. Eine neue Pour-Over-Kaffeekanne ist vermutlich bei einem Kaffeeblogger am besten aufgehoben.

Für eine junge, vegane Kosmetikreihe kommen hingegen schon zwei Zielgruppen in Betracht: Menschen, die Beautybloggern folgen und Menschen, die sich für veganes Leben interessieren. Zeichnet sich die Kosmetikreihe auch noch durch besonders natürliche Inhaltsstoffe aus, ist sie noch dazu für Health-Seiten interessant. 

Auf unserer Seite bieten wir eine Blogger-Suchmaschine an, die dazu genutzt werden kann, den passenden Blogger für das zu bewerbende Produkt zu finden und direkt zu kontaktieren. Dabei steht Ihnen ein Pool aus über 1.000 registrierten Bloggern zur Verfügung, der keine Wünsche offen lassen sollte. Damit ein Blogger Werbung für Sie macht, müssen Sie sich nur als Firma oder Auftraggeber bei uns anmelden. Danach können sich direkt auf die Suche nach dem optimalen Blogger begeben. 



Wie ist es ums Fachwissen bestellt?


Die meisten Blogger, die ihrem Blog viel Zeit widmen, haben tatsächlich eine hohe Expertise in ihrem Gebiet. Da eine Karriere als Blogger häufig aus einem mit Leidenschaft betriebenen Hobby erwächst und da das Bloggen sehr viel Aktualität erfordert, haben sie häufig einen sehr guten Überblick über die neuesten Entwicklungen ihrer Branche. Sie sind daher mehr als nur Entertainer und von ihren Fans geliebte Stars, sie haben meist tatsächliches Fachwissen, auf das sich nicht nur ihre Follower verlassen. 

Wer zum Beispiel auf einem seit Jahren geführten Kaffeeblog einen 1.000 bis 2.000 Wörter langen Testbericht über eine Kaffeemaschine liest, und warum sie dem Blogger gefällt oder nicht gefällt, der bekommt einen guten Einblick in die Materie. 

Da zum Bloggen eine gewisse Textaffinität zwingend dazugehört, lesen sich diese Berichte manchmal besser, authentischer und vor allem zielgruppengerechter, als das, was die erfahrenste Werbefirma produzieren könnte. 



Weitere Vorteile: Netzaffinität von Bloggern und SEO 


Da Blogger selbst darauf angewiesen sind, ihren Content bei einer Suchmaschinensuche möglichst weit vorne zu platzieren, um viele Klickzahlen zu generieren, sind sie versiert in der SEO ihrer Inhalte; der "Search Engine Optimization", zu Deutsch "Suchmaschinenoptimierung". 

Es ist ihnen sehr wichtig, in der Ergebnisliste einer Suchmaschinensuche nach den passenden Stichworten möglichst weit oben zu erscheinen. Daher kennen sie sich mit Keywordplatzierung und anderen Webmarketingtricks bereits aus und müssen nicht extra dafür geschult werden. Dem Blogger selbst ist es ebenso wichtig, den Content, in dem er Ihr Produkt bewirbt, "sichtbar" zu machen, wie Ihnen. Er erledigt also zwei Dinge auf einmal: die Werbung an sich und die Platzierung derselben möglichst weit oben in der Suchergebnisliste, zum Beispiel bei Google. 

Er ist an der Neukunden Gewinnung ebenso interessiert, wie sein Auftraggeber. Jeder Blogbeitrag, den er auf seinem Blog veröffentlicht, soll auch für ihn selbst von höchster Qualität sein, um neue Follower und Fans zu generieren. Beauftragen Sie also einen Blogger mit der Werbung für Ihr Produkt, hat er nicht nur den Anspruch, Ihrem Auftrag zu entsprechen, sondern auch für sich und seinen Blog selbst guten Content zu liefern. Dies ist ein wichtiger Faktor für die Qualitätssicherung und einer von vielen Vorteilen, die die Blogger Werbung bietet.




Mehr Ratgeber

Newsletter - Informiert bleiben!


Angaben zum Datenschutz

Newsletter - Informiert bleiben!